Titel

Text

New items New items

Bitte melden Sie sich an um diese Funktion nutzen zu können!

SBS Bremsbeläge - GO AHEAD

 

SBS steht für die optimale Kombination aus Leistung, Langlebigkeit und Sicherheit. Deshalb sind viele Rennteams Partner des Unternehmens und treiben Forschung und Entwicklung neuer Produkte an. Neue Prozess- und Produktionsverfahren machen SBS führend in Sachen Qualitätsanspruch und deren Verwirklichung.

• Rennerprobt bei zahlreichen Veranstaltungen
• Verwendung von hochwertigsten Materialien
• Mehrere Schichten mit speziell imprägnierter Baumwolle und Aluminium-Drahtgeflecht
• Hohe Strömungsgeschwindigkeit der Luft durch spezielles Design
• Zuverlässige Filterung von Staub und Schmutz
• Einfach zu reinigen und lange wiederverwendbar

Verschiedene Typen - Verschiedene Anwendungsbereiche

 

Straßen Bremsbeläge:
 
HS Sinter Steet Excel (vorne): Die ideale Kombination aus abriebarmer Bremsleistung, sicherem
Bremsgefühl und hoher Hitzebeständigkeit, speziell entwickelt für sportliche Fahrweise sowie hohe
Beanspruchung durch schwere Motorräder. Der HS Belag liefert gleichbleibende Bremsleistung bei trockenem sowie bei nassem Untergrund, schont die Bremsscheibe und ein Warmfahren ist nicht erforderlich.
Empfohlen für leistungsstarke Motorräder der neuen Generation sowie für alle Sport-, Touren- und Custombikes, die original mit Sintermetall- Bremsbelägen ausgerüstet sind.
Zum Beispiel Honda CBR & VT, Kawasaki ZX & VN, Suzuki GSX-R& VL, Yamaha YZF & XV und Modelle von Harley Davidson.

LS Sinter Steet Excel (hinten): LS Sintermetall-Bremsbeläge für Hinterradbremsen zeichnen sich
durch hohe Hitzebeständigkeit aus und sorgen in Kombination mit HS Belägen an Vorderradbremsen für die erforderliche und erwartete Bremsleistung. Um ein Überbremsen
des Hinterrades zu vermeiden, ist der Reibwert der LS Beläge geringer als jener der HS Beläge, vergleichbar mit dem Konzept der Erstausrüstung.

HF Ceramit Steet (vorne/hinten): Konstante Bremsleistung, hoher Komfort und lange Lebensdauer zeichnen diese Bremsbeläge für Vorder- und Hinterradbremse aus.
Bremsscheiben schonend bei verschiedensten Bedingungen wie nassen Straßen, wechselhaften Temperaturen und unterschiedlichsten Anforderungen an den Bremsdruck.
Empfohlen für ältere Sport-, Touren-, und Custombikes sowie für tägliche Fahrten auf Kurzstrecken oder Touren mit kleineren Motorrädern, die original nicht mit Sintermetallbremsbelägen ausgerüstet sind.
Beispiele: Honda CB & CX, Kawasaki EN & KZ, Suzuki GN & GS, Yamaha XS & XJ sowie Harley Davidson.

RS Sinter (Track & Sport): Unser Spitzenprodukt bei den Rennbelägen für Supersport und Superbike-Rennen Ende der 1990er Jahre, gilt heute als der ultimative, aber erschwingliche
Racingbelag für Straßen- und Sportbikes.
Zum Aufrüsten für den Gebrauch nur auf Rennstrecken, siehe Flyer SBS ROAD RACING oder
www.sbs.dk.

Scooter Bremsbeläge:
 
HF Ceramit Steet (empfohlen bis 125ccm): Für kleine bis mittlere Scooter, die für Fahrten zur Arbeit und im Alltag verwendet werden.

CT Carbon Tech Maxi Carbon (empfohlen für 125 bis 249ccm): für den mittleren bis zum Hochleistungs-Scooter, im sportlichen Alltagseinsatz und für hohen Fahrspaß.

MS Maxi Sinter (empfohlen für Scooter ab 250ccm): für kraftvolle Maxi-Scooter, die mit hochwertiger Motorradtechnik ausgestattet sind. Hochmoderne Sinter-Compound Technologie bietet eine hervorragende Bremsleistung in Verbindung mit langer Lebensdauer.

MotoCross Bremsbeläge:
 
CS Carbon Silver: Silver: Gleichmäßig zuverlässige und kraftvolle Leistung für Motocross Training und Wettkampf.

SI Sinter: Schlamm oder Sand, starker Regen und schmirgelnde Bedingungen - die SBS SI Sinter Off-Road kombinieren konstante Bremsleistung mit niedriger Verschleißrate.

RSI Racing Sinter: Wenn Sie bei Motocrossrennen um den Sieg fahren wollen, brauchen Sie SBS RSI Beläge. SBS RSI Sinter Off-Road Racing gewährleisten kraftvolle, konstante und abnutzungsfreie Bremsleistung, selbst unter den extremen Anforderungen im Rahmen eines Meisterschaftslaufes.

Racing Bremsbeläge:
 
RSI Racing Sinter: Unser Spitzenprodukt bei den Rennbelägen für Supersport- und Superbike-
Rennen Ende der 1990er Jahre gilt heute als der ultimative, aber erschwingliche Rennbelag für Straßen- und Sportbikes.

DC Dual Carbon: Seit der Einführung 2001 wird dieser Belag von den Spitzenteams in aller Welt verwendet und hat bereits sieben Weltmeisterschaften und zahlreiche nationale Meisterschaften
gewonnen. DC ist die „Wahl der Champions“ für die Superstock-, Supersport- und Superbike-Klasse.
Einfahrempfehlungen und technische Informationen finden Sie auch unter www.sbs.dk.

DS Dual Sinter: Dieser Belag wurde 2007 für World Superbike, Supersport und Endurance eingeführt, gewann in seiner ersten Saison zwei Sprintmeisterschaften und bewältigte erfolgreich
das 24-Stunden- Rennen von Le Mans und den Bol d’Or.
DS gilt bereits als neuer Standard in der Bremstechnologie für Motorrad Weltmeisterschaft und
Endurance Rennen.

RQ Carbon Tech: (hinten): Für Motorräder, die mit Hilfe der Hinterradbremse in Kurven einlenken oder herausdriften.

LS Sinter Metal: (hinten): Für Motorräder, die zum Einlenken die Hinterradbremse nur gelegentlich oder leicht benutzen.

Login
Dealer Search